Nachfolge langfristig geregelt

Bernhard Wenninger Geschäftsführer IT, Personal und Finanzwesen

Oettingen- Die langfristige Nachfolge von Michael Mayer (62) bei der Oettinger Brauerei steht fest: Am 1. Dezember 2017 übernahm Bernhard Wenninger den Posten des Geschäftsführers IT, Personal und Finanzwesen. Michael Mayer steht der Oettinger Brauerei weiterhin als Geschäftsführer zur Verfügung und wird strategische Projekte koordinieren.

Bernhard Wenninger nahm verantwortliche kaufmännische Positionen in internationalen, mittelständischen Unternehmen ein. Der 52-Jährige war vor seinem Wechsel zu Oettinger Geschäftsführer der S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, davor über neun Jahre Vorstandssprecher bei der Westag & Getalit AG. Weitere Stationen waren Mercedes-Benz und die XCELLSIS GmbH.

„Wir freuen uns über den Einstieg von Bernhard Wenninger und werden gemeinsam mit ihm die erfolgreiche Entwicklung der Oettinger Brauerei fortsetzen“, so Michael Mayer.

 

Über OeTTINGER

Mit einem Ausstoß von rund 9,2 Mio. Hektoliter zählt die Oettinger Gruppe zu den größten Bierbrau-Unternehmen in Deutschland. Jährlich werden ca. zwei Milliarden Flaschen und Dosen mit Bier, Biermischgetränken und Erfrischungsgetränken abgefüllt. Das Familienunternehmen mit Sitz im bayerischen Oettingen und ca. 1.050 Mitarbeitern existiert seit dem Jahr 1731. Neben einer lückenlosen Qualitätskontrolle, einer hochmodernen Produktion an vier Standorten, zwei Logistikzentren und einem großen Umweltbewusstsein legt das Unternehmen großen Wert auf eine attraktive Preisgestaltung – ermöglicht durch einen effizienten Direktvertrieb. Oettinger Produkte werden weltweit vertrieben. Seit März 2013 ist das gesamte Bier-Sortiment mit dem offiziellen Siegel „Ohne Gentechnik“ gekennzeichnet – im Frühjahr 2015 wurde die Kennzeichnung „Ohne Gentechnik“ bzw. „Non GMO“ auf die Biere im Export ausgeweitet.