Neuer Mikronährstoff-Premix für zielgruppenspezifische Getränke

Ahrensburg– Einer der zwölf zentralen Megatrends ist laut Food-Report 2018 des Frankfurter Zukunftsinstituts das Thema Gesundheit. Dabei ist eine gesunde Lebensweise für alle Altersgruppen von großer Bedeutung. Neben verschiedenen anderen Bausteinen spielt die gesunde Ernährung eine große Rolle. Wie Getränkehersteller das Thema gewinnbringend umsetzen können, zeigt SternVitamin am Beispiel des neuen Premixes für gesunde Knochen und Herz.

 

Die Mikronährstoffmischung greift einen der Top-Trends im Getränkemarkt auf: angereicherte Produkte auf Wasserbasis. Weltweit ist das Wachstumspotenzial in dieser Getränke-Kategorie am höchsten, größer noch als bei anderen Getränke-Kategorien. Der vegane Premix enthält die Vitamine B1 und B12 sowie Vitamin C, Vitamin K2 und Vitamin D. Bio-Agavendicksaft-Pulver sorgt für eine leichte Süße, während natürliches Aroma dem Getränk einen Geschmack von dunklen Beerenfrüchten verleiht. Der Premix ist in Wasser klar löslich und hinterlässt keinerlei Trübungen.

 

Der neue Mikronährstoff-Premix für Getränke steht beispielhaft für ganz unterschiedliche Zielgruppen-Konzepte, die auf die individuellen Lebensphasen der Konsumenten ausgerichtet sind – angefangen beim Kinderwunsch und Schwangerschaft über Schule, Studium und Berufsleben bis hin zum Seniorenalter. Denkbar ist auch eine gezielte Mikronährstoffzusammensetzung für Veganer mit erhöhtem Anteil an Vitamin B12. Der Nährstoff kommt in nennenswerten Mengen nur in tierischen Produkten vor. Bislang gibt es keine pflanzlichen Lebensmittel, die diese bedeutende B12-Quelle ersetzen können. Um Mangelerscheinungen zu vermeiden, rät die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) allen Veganern zu einer Supplementierung mit einem Vitamin-B12-Präparat. Mit dem SternVitamin Premix für Veganer lässt sich das Nährstoffprofil bei veganer Ernährung aufwerten. Neben den Vitaminen B12 und B2 sowie Vitamin D liefert der Wirkstoffkomplex bedarfsgerechte Mengen an Eisen, Zink, Calcium, Jod und Selen. Zusätzlich wurde die Aminosäure Lysin integriert, die in pflanzlichen Lebensmitteln nur in geringen Mengen vorkommt.

 

Die U.S. Food & Drug Administration (FDA) geht sogar einen Schritt weiter und empfiehlt allen Best Agern in der Altersgruppe 50plus explizit mit Vitamin-B12 angereicherte Lebensmittel oder entsprechende Nahrungsergänzungsmittel. Für Frauen im gebärfähigen Alter werden Lebensmittel empfohlen, die natürlicherweise oder durch Anreicherung über einen hohen Gehalt an Eisen verfügen. Damit der Körper das Spurenelement gut aufnehmen kann, ist eine gleichzeitige Zufuhr von Vitamin C ratsam. Dieses lässt sich mit maßgeschneiderten Mikronährstoff-Premixen bequem umsetzen.

 

Neben den zielgruppenorientierten Premixen bietet SternVitamin auch Unterstützung für die Vermarktung. Der Mikronährstoff-Spezialist zeigt, wie die von der EU autorisierten Health Claims auf der Verpackung des Endgetränks marketingwirksam genutzt werden können. Beispielsweise kann unter Einhaltung bestimmter Mikronährstoff-Mengen auf der Verpackung ausgelobt werden, dass Vitamin D bei Kindern wichtig für Wachstum und Entwicklung der Knochen ist, oder dass Vitamin B1 zur normalen Herzfunktion beiträgt.

 

Über SternVitamin:

Die SternVitamin GmbH & Co. KG mit Sitz in Ahrensburg bietet Full-Service rund um Mikronährstoff-Premixe an. Je nach Kundenanforderungen entwickelt das Unternehmen individuelle Vitamin- und Mineralstoff-Mischungen, in die auch andere funktionelle Inhaltsstoffe wie Aminosäuren und Pflanzenextrakte eingearbeitet werden. Die Mikronährstoffmischungen eignen sich zur Anreicherung von Lebensmitteln, Getränken und Nahrungsergänzungsmitteln. Als Tochtergesellschaft der inhabergeführten und konzernunabhängigen Stern-Wywiol Gruppe steht SternVitamin jederzeit das gesammelte Know-how wie auch die moderne Anwendungstechnik der Schwesterfirmen zur Verfügung. Hierzu zählen: Mühlenchemie für Mehlverbesserungsmittel, DeutscheBack für Backzutaten, Hydrosol für Stabilisierungssysteme, HERZA Schokolade für funktionelle Schokoladenstücke und Riegelproduktion, OlbrichtArom für Aromen, SternEnzym für Enzyme (Back- und Süßwaren, Alkohol- und Bierherstellung), Sternchemie für Food-Lipide (u.a. Lecithin, MCT-Öl, Rotes Palmöl und sprühgetrocknete Kokosnussmilch). In den Bereichen Lohnproduktion pulvriger Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel ist die Schwestergesellschaft SternMaid aktiv